Juli
So bekehre dich nun zu deinem Gott, halte fest an Barmherzigkeit
und Recht und hoffe stets auf deinen Gott!

__________________________________________________________________________________


Foto: Erstellung eines Modells

-Der Initiator der Idee, Wolfgang Braun stellt das Projekt konkret vor

Seit einem reichlichen Jahr gibt es Pläne auf dem Klötzerhübel, oberhalb von Oberlochmühle, eine Wanderkapelle zu errichten.

Das Erzgebirge ist ein Wandergebiet und könnte es noch viel mehr werden. Seit Jahren bemühen sich die Kommunen, Vereine und engagierte Bürger um ein attraktives Wanderwegenetz und -veranstaltungen. Gaststätten und Hotels bemühen sich um das Wandersiegel. Von den Fremdenverkehrs-ämtern werden immer mehr geführte Wanderungen und Erlebnistouren angeboten. Der Fahrrad- und Mountainbiketourismus gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele weitere Aktivitäten könnte man aufzählen.

Wer wandert muß auch rasten. Eine kühle Quelle, eine Ruhebank mit herrlicher Aussicht, eine Schutzhütte für Wind und Wetter, ein gemütlicher Dorfgasthof. Auch unsere Seele muß rasten...

Berg- oder Wanderkapellen gibt es viele in Deutschland, aber imsächsischen Erzgebirge leider nicht. Deshalb wollen wir einen neuen Anfang wagen.

Eine kleine, schlichte Kapelle, errichtet in erzgebirgischer Dorfarchitektur mit viel Holz und einheimischen Gneis, offen zur stillen Einkehr für jedermann, soll es werden.

Die Entwurfspläne stammen vom Projektanten Reiner Lorenz aus Seiffen. Uneigennützig hat Fam. Lorenz viel Zeit investiert, um die Idee auf Papier zu bringen. Erst dadurch konnten wir bei Ämtern und Spendern vorstellig werden. Nun sind wir guter Hoffnung, im September mit den Arbeiten beginnen zu können.

Im Rahmen einer Diplomarbeit erarbeitet im Augenblick Jana Pauke von der Technischen Hochschule Zwickau, Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg, unter der Leitung von Prof. Gerd Kaden die Umsetzung der Innen-gestaltung. Als Thema dient dafür der 23.Psalm vom guten Hirten. Das Wandern im finstern Tal, die grüne Aue und das frische Wasser- alles Bilder die jedem Wanderer vertraut und hier greifbar nah sind.

Wir würden uns über jede Unterstützung freuen, sei es ideeller oder materieller Art.
Ansprechpartner sind die Gemeindeverwaltung Deutschneudorf oder Wolfgang Braun, Oberlochmühle.